Eilmeldung

Liebe Eltern,

aufgrund des Coronavirus gibt es wichtige Informationen für Sie und ihre Kinder. Mit Schreiben des Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz vom 13.03.2020 wird bis zu Beginn der Osterferien kein Unterricht stattfinden. Diese Maßnahme dient insbesondere der Minimierung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Dies bedeutet für Sie und Ihre Kinder:

  • Der Pädagogische Tag für die Lehrkräfte wurde abgesagt, um für Sie und ihre Kinder an diesem Tag ansprechbar zu sein
  • Am Montag, 16.03.2020 können Sie/Ihr Kind in der Zeit von 11-14 Uhr in die Schule kommen, um Materialpakete und persönliche Sachen der Kinder im Klassenraum abzuholen. Sprechen Sie sich untereinander ab, wer wem das Material mitbringen kann.
  • Die Materialpakete werden für die Kinder von den Klassenlehrern/innen zusammengestellt und dienen der Übung, Vertiefung und Wiederholung der bereits gelernten Inhalte. (Bitte nicht vorarbeiten!)
  • Ab Dienstag, 17.03.20 findet in der Schule eine „Notbetreuung“ in kleinen Gruppen nur für die Kinder statt, deren Eltern in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen und der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung tätig sind. Eine Liste ist im Anhang beigefügt. Teilen Sie uns bitte Montag telefonisch, per mail, Fax oder persönlich bis spätestens 14 Uhr mit, ob ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nehmen muss.
  • Kinder, deren Eltern nicht zu den auf der Liste stehenden Berufsgruppen gehören, werden nach Hause geschickt.
  • Die Notbetreuung findet von 8 Uhr morgens bis maximal 16:30 Uhr statt.
  • Nähere Einzelheiten zur Notbetreuung erfahren die betreffenden Kinder und Eltern im Laufe der Woche.
  • Alle Schulfahrten, Klassenfahrten, Unterrichtsgänge und außerschulischen Veranstaltungen sind bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 abgesagt, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die aus den vom Robert-Koch-Institut eingestuften Risikogebieten zurückkehren, sind gehalten, eine 14-tägige Selbstquarantäne einzuhalten.
  • Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns in der nächsten Woche täglich zwischen 9 und 11 Uhr telefonisch in der Schule erreichen.

Vielen Dank für ihr Verständnis und ihre Mithilfe

 

Carola Hoen                                      Anke Fißeler

Schulleiterin                                      Konrektorin

 

Anlage

 

Funktionsträger dieses Schreibens sind Personen in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen und der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung:

  • Angehörige des Polizeivollzugsdienstes im Sinne der Hessischen Polizeilaufbahnverordnung
  • Angehörige von Feuerwehren gemäß §§ 9 und 10 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes
  • Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Justiz
  • Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
  • Bedienstete von Rettungsdiensten gemäß § 3 Abs. 1 des Hessischen Rettungsdienstgesetzes
  • Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes gemäß § 2 des THW-Gesetz
  • Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes gemäß § 38 Abs. 1 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes
  • die in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen tätigen Angehörigen medizinischer und pflegerischer Berufe, insbesondere
    • Altenpflegerinnen und Altenpfleger nach § 1 des Altenpflegegesetzes
    • Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer nach § 1 des Hessischen Altenpflegegesetzes
  • Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten im Sinne der §§ 1 und 2 der DKG-Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung von Operationstechnischen und Anästhesietechnischen Assistentinnen/Assistenten
  • Ärztinnen und Ärzte nach § 2a der Bundesärzteordnung
  • Apothekerinnen und Apotheker nach § 3 der Bundes-Apothekerordnung
  • Desinfektorinnen und Desinfektoren nach § 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Desinfektorinnen und Desinfektoren
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 des Krankenpflegegesetzes
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 des Krankenpflegegesetzes, in Verbindung mit § 64 des Pflegeberufegesetzes
  • Hebammen gemäß § 3 des Hebammengesetzes
  • Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer gemäß § 1 des Hessischen Krankenpflegehilfegesetzes
  • Medizinische Fachangestellte gemäß § 1 der Verordnung über die Berufsausbildung zum Medizinischen Fachangestellten/zur Medizinischen Fachangestellten
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch- technische Laboratoriumsassistenten gemäß § 1 Abs. 1 Nr.1 des MTA- Gesetzes
  • Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 2 des MTA-Gesetzes
  • Medizinisch-technische Assistentinnen der Funktionsdiagnostik oder Medizinisch-technische Assistenten der Funktionsdiagnostik gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 3 des MTA-Gesetzes
  • Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter gemäß § 1 des Notfallsanitätergesetzes
  • Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten im Sinne der §§ 1 und 2 der DKG-Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung von Operationstechnischen und Anästhesietechnischen Assistentinnen/Assistenten
  • Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner nach § 1 Absatz 1 Satz 1 des Pflegeberufegesetzes
  • Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner nach § 1 Absatz 1 Satz 2 des Pflegeberufegesetzes
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten nach § 1 Abs.1 des Gesetzes über den Beruf des pharmazeutisch-technischen Assistenten
  • Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten nach § 1 des Rettungsassistentengesetzes
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte gemäß § 1 des Gesetzes über die Ausübung der Zahnheilkunde
  • Zahnmedizinische Fachangestellte gemäß § 1 der Verordnung über die Berufsausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten